Baden

Alde Gott Winzer e.G.

Weinküferei Herbster

Winzergenossenschaft Sasbach am Kaiserstuhl

Winzergenossenschaft Munzingen am Tuniberg

Winzerverein Hagnau am Bodensee


Weinküferei Herbster

Kirchhofen/ Markgräflerland

Franz Herbster:

Nach meiner Ausbildung zum Weinküfer in Kirchhofen (1978 – 1981), sowie Gesellenjahre bei verschiedenen Markgräfler Winzern habe ich 1986 die Prüfung zum Weinküfermeister als Bundessieger abgelegt und seither den Beruf in verschiedenen Kellereien ausgeübt.

Schon immer war es meine Vision, die Küferei im elterlichen Anwesen wieder zu beleben. Mit der Ernte 2005 wurde dieser lang gehegte Gedanke in die Tat umgesetzt. 

Zusammen mit meiner Familie möchte ich die Geschichte der Herbsterküferei, als Weingut, ein Stück weiter schreiben.

Weine:

Weißburgunder Kabinett trocken 1L

Grauburgunder Kabinett trocken 1L

Spätburgunder QbA trocken 1L

Weisswein Cuvée Einfach Baden

Muskateller Batzenberg QbA feinherb

Auxerrois Kabinett trocken

Sauvignon Blanc Rosenberg Kabinett feinherb

Spätburgunder QbA Eichenfass gereift feinherb

Spätburgunder QbA Eichenfass gereift trocken

Merlot Oelberg QbA trocken

 

Winzergenossenschaft Sasbach

Sasbach am Kaiserstuhl

Unterhalten sich Weinkenner über die besten badischen Weine, so fällt dabei unweigerlich der Name Sasbach. Die Winzergenossenschaft Sasbach ist mit ihrer Rebfläche und damit der Betriebsgröße eine der kleinsten Kaiserstühler Genossenschaften. Ihre Weinqualität macht sie aber zu einer der ganz großen, die vor allem mit ihren Rotweinen einen hervorragenden Ruf genießt. Oftmalige Auszeichnungen auf Bundes- und Landesprämierungen, oder von führenden Weinführern oder Weinzeitschriften unterstreichen dies.

 

Weine:

Limburg Weißer Burgunder Kabinett trocken

Limburg Weißer Burgunder Kabinett halbtrocken

Limburg Grauer Burgunder Kabinett trocken

Rote Halde Spätburgunder Rosé trocken

Rote Halde Spätburgunder QbA trocken

Rote Halde Spätburgunder QbA halbtrocken

Rote Halde Spätburgunder Kabinett trocken

Rote Halde Spätburgunder Kabinett halbtrocken

Rote Halde Spätburgunder Spätlese Orchidee trocken

 

Auch die 1 Liter Flaschenweine haben wir im Sortiment

 

Winzerverein Munzingen

Munzingen am Tuniberg

Der Tuniberg wird klimatisch durch mediterrane und maritim-atlantische Einflüsse geprägt und zählt zu den wärmsten Gebieten Deutschlands. Die fruchtbaren Böden, das milde Klima, zahlreiche Sonnentage und die exponierte Höhenlage bieten ideale Bedingungen für den Weinbau. Als ehemaliges römisches Siedlungsgebiet gilt es als sicher, daß der Weinbau mit den Römern zum Tuniberg kam. Die älteste Urkunde über den Weinbau am Tuniberg stammt aus dem Jahre 888 n. Chr.

 

Heute ist der Tuniberg mit insgesamt 1070 ha Rebfläche und einem Anteil von über 60 % Burgundertrauben ein ausgesprochenes Edel-Rebsortengebiet. Kenner sprechen vom Weinparadies und der Burgunderoase Tuniberg. Seit über 15 Jahren bewirtschaften die Winzer am Tuniberg ihre Reben nach den Kriterien des umweltschonenden Weinbaus. Die Winzer verzichten soweit irgendmöglich auf den Einsatz von "Pflanzenschutzmitteln", die Weinbergfläche ist dauerbegrünt. In z.T. mühevoller Handarbeit leisten die Winzer Rebstock für Rebstock einen bewundernswerten Beitrag zur Erhaltung der Natur und Landschaft.

 

Die Weine werden im  Badischen Winzerkeller Breisach   nach modernsten önologischen Gesichtpunkten ausgebaut. Zahlreiche Prämierungen beweisen Jahr für Jahr die außergewöhnliche gute Qualität der Tuniberg-Weine.

 

Weine:

Munzinger Spätburgunder Kapellenberg QbA trocken

Munzinger Spätburgunder Kapellenberg QbA trocken

Munzinger Tuniberg Spätburgunder Weißherbst QbA

Munzinger Kapellenberg Muskateller Kabinett

 

Auch die 1 Liter Flaschenweine haben wir im Sortiment

 

Winzerverein Hagnau

Hagnau am Bodensee

Das beschauliche Winzerdorf Hagnau liegt eingebettet in sanfte Rebhänge an der Sonnenseite des Bodensees. Der Winzerverein Hagnau eG wurde am 20. Oktober 1881 von Pfarrer Dr. Heinrich Hansjakob gegründet und ist die älteste Winzer- genossenschaft Badens. Das Leitbild der 60 Winzerfamilien ist die Bewahrung der langen Rebbautradition, die höchste Maßstäbe an Qualität, Pflege und nachhaltige Bewirtschaftung der 145 Hektar großen Rebfläche setzt. Die Wahl der optimalen Rebstandorte, eine gute Bodenpflege, sorgsame Laubarbeiten, Ertragsreduzierung z.B. durch Traubenteilung sind nur einige der wichtigen Aufgaben der Winzerinnen und Winzer.

 

Die große Wassermasse des größten deutschen Binnensees wirkt wie ein Wärmespeicher, der die Temperaturen ausgleicht und für fast mediterranes Klima sorgt. Ein Teil der Sonnenenergie wird von der Wasseroberfläche in die nahen Rebberge gespiegelt und der Boden zusätzlich aufgeheizt.  Auf diese Weise gedeihen die empfindlichen, wärmeliebenden Reben in einer Höhenlage von über 400 m über dem Meeresspiegel. Die warmen Föhnwinde, die im Laufe des Vegetationsjahres immer wieder von den Alpen hereinbrechen und herrliche Lichtstimmungen mit sich bringen, verwöhnen die Vegetation. Die Sonnenscheindauer erreicht sogar für das sonnenverwöhnte Baden Spitzenwerte (Sonnenscheindauer von Mai–Oktober 1250 Stunden).

 

Dieses einzigartige Kleinklima bringt Weine hervor, die gerne auch als „Voralpenweine“ bezeichnet werden. Charakteristisch für die „Seeweine“ sind ihre Feingliedrigkeit und lebendige Art.

 

Weine:

Hagnauer Sonnenufer Müller Thurgau feinherb

Hagnauer Sonnenufer Müller Thurgau trocken

Hagnauer Burgstall Bacchus mild

Hagnauer Burgstall Grauburgunder trocken

Hagnauer Burgstall Spätburgunder Rosé trocken

Hagnauer Burgstall Spätburgunder Rotwein halbtrocken

Hagnauer Burgstall Spätburgunder Rotwein trocken

Das europäische Wein-netzwerk